Stuhluntersuchung (Gesundheitscheck Darm)

Der Verdauungstrakt ist die Basis der Gesundheit. Denn der Darm hat vielfältigen Funktionen: Er dient der Aufnahme von Nähr- und Vitalstoffen, ist ein zentrales Entgiftungsorgan, sorgt für die richtige Säure-Basen-Balance, produziert lebenswichtige Hormone und ist der wichtigste Sitz unseres Immunsystems. Der Darm ist ein ganz essentielles Organ unseres Körpers, dessen Gesunderhaltung Priorität haben sollte.

Deshalb legen wir sehr großen Wert auf einen intakten Magen-Darm-Trakt und eine ausgewogene, individuelle Ernährung.

Das Test-Set für den Gesundheitscheck Darm erhalten Sie in unserer Pra­xis. ­An­hand einer Stuhl­probe, die Sie zuhause entnehmen und in ein La­bor einschicken, kön­nen meh­re­re, die Ver­dau­ung und den Darm be­tref­fen­de Pa­ra­me­ter un­ter­sucht wer­den:

  • Bauchspeicheldrüsenfunktion (Enzyme und Verdauungsrückstände)
  • Zusammensetzung der Darmflora inklusive Pilze
  • Hinweise auf entzündliche VeränderungenDarmimmunsystemfunktion (Schwächen bei Immunschwäche oder Überreizungen bei Allergien).

Auf der Grundlage des Be­fun­des wird die Therapie individuell festgelegt. Um den ge­sun­den Zu­stand des Dar­mes wie­der her­zu­stel­len, wer­den ver­schie­de­ne na­tur­heil­kund­li­che Me­di­ka­men­te und Therapien angewendet:

  • An­ti­ent­zünd­li­che The­ra­pie (Weihrauchpräparate)
  • Mi­lieusta­bi­li­sie­rung und Flo­ra­auf­bau mit Pro­bio­ti­ka (Medikamente mit lebenden Keimen, die in der intakten Darmflora vorkommen und zur Schutzflora gehören)
  • Symbioselenkung (Immunsystemmodulation) durch Keime mit hoher Affinität zum Darmimmunsystem
  • F.X. Mayr-Kur zur Ernährungsumstellung und Regeneration des Verdauungstraktes

In der Re­gel dau­ert ei­ne Therapie zur Darmsanierung 3-6 Mo­na­te, da­nach soll­te die ei­ge­ne Darm­flo­ra sich wie­der selbst regenerieren und gesund erhalten können.